Der Gemischte Chor bietet ein vielseitiges Programm

Ob Chorproben, Konzerte, Auftritte bei Gottesdiensten oder Spaß beim gemeinsamen Maigang: Der Gemischte Chor Gellenbeck bietet seinen Mitgliedern ein buntes und vielseitiges Programm.

 

Auf dieser Seite finden Sie Bildergalerien mit Impressionen unserer Aktivitäten.

Gemischter Chor singt auf der LaGa

Bei wunderschönem Sommerwetter machte sich der Gemischte Chor Gellenbeck auf den Weg zur LaGa nach Bad Iburg.

Hier nahm der Chor an einem Chorwochenende des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen teil.

Auf drei verschieden stationierten Bühnen gaben mehr als 50 Chöre einen kleinen Einblick in Ihr Können. Selbst das Einsingen war schon etwas Besonderes. Hier ging der Chor nicht in einen separaten Raum, sondern sang sich auf einer Wiese ein, sodass die Gäste der LaGa sich diese „Aufwärmphase“ einmal ansehen und zuhören konnten.

Der Gemischte Chor Gellenbeck trat am 19.08. um 15:20 Uhr auf Bühne zwei auf. Mit zwei geistlichen und drei weltlichen Liedern begeisterte der Chor sein Publikum. Wieder einmal hatte der Chorleiter Gregor Lemper ein gutes Händchen für die Liedauswahl.

Diese Lieder wurden nicht einfach nur gesungen, nein, es wurden auch Parodien dazu vorgebracht, was beim Publikum gut ankam.

Höhepunkt der Darbietungen war das Lied „Rote Lippen soll man küssen“. Die Freude, die die Sängerinnen und Sänger hatten, schwappte auf das Publikum über, sodass dieses nicht mehr ruhig auf den Stühlen sitzen konnten und auch kräftig mitsang.

Die Leistung des Chores wurde mit sehr viel Applaus und Zugaberufen belohnt.

Fahrt ins Blaue - Chor besucht Mettingen

Am 11. August fuhren die Mitglieder des Chores ins benachbarte Nordrhein-Westfalen und besuchten den Ort Mettingen.

Bei wunderschönem Sommerwetter hatte der Chor eine Verabredung mit einer Reiseführerin der Stadt.

Sie begrüßte den Chor vor den Türen des Hauses Telsemeyer.

Das Haus Telsemeyer wird jetzt als Hotel-Restaurant und als Rathaus der Stadt genutzt. Dem Haus ist das Tüöttenmuseum angeschlossen, welches die Reiseführerin in beeindruckender Weise präsentierte.

Das Museum zeigt das Leben der Wanderhändler und Packenträger bis zum Großhandelskaufmann.

In dem sogenannten Upzimmer konnte man eindrucksvolle Wandgemälde, Zeichnungen, Fotos und Glasbilder in den Fenstern bestaunen.

Im Upzimmer hatte man für den Chor dann auch die Kaffeetafel eingedeckt, so dass diese Gegenstände noch lange bestaunt werden konnten.

Im Anschluss begab sich  der Chor dann zum neu angelegten Vitalpfad. Hier konnten kleine Geschicklichkeitsspiele gespielt und Rätsel gelöst werden.

Nach einem wunderschönen Nachmittag wurde der Tag dann bei einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant „Kachelofen“ beendet.1

Bilder: Claudia Sarrazin / Anika Berelsmann

Hier finden Sie uns:



Restaurant platzhirsch

Natruper Str. 56

49170 Hagen a.T.W.

Chorprobe
Dienstag 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 5401 90502 +49 5401 90502

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Franz Wagner